Katalogsuche verfeinern

Die Suche erzielte 13 Treffer. Diese Suche abonnieren

|
Kristallica: Geschicklichkeitsspiel

book Buch; Literarische Form: Sachliteratur Der coole Eisklopfspaß Kindgerechtes Kinderspiel schon für die Kleinsten Fördert die Feinmotorik 2-4 Spieler Ab 3 Jahren geeignet Verfügbarkeit: Keine Exemplare verfügbar Ausgeliehen (1).
Mein erstes Lotto

MedienkombinationMedienkombination | Wer findet als Erster die passenden Kärtchen zu seiner Legetafel und gewinnt?Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Bücherei Sulz-Röthis [Signatur: SPIEL 3 MEIN] (1).
Obstgarten: ein kooperatives Würfelspiel

MedienkombinationMedienkombination | Das kooperative Würfelspiel Obstgarten von Haba ist der Klassiker schlechthin. Seit 1986 gilt das liebevoll gestaltete Brettspiel als das Einstiegsspiel überhaupt für junge Spieleanfänger. Erfolg und Popularität des Spieleklassikers sind dabei nach wie vor ungebrochen: Allein in Deutschland wurden bislang über 850.000 Exemplare des Rabenspiels von Haba verkauft. Es gibt kaum eine Familie oder einen Kindergarten, bei denen der Obstgarten nicht zum unverzichtbaren Inventar gehört.Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Bücherei Sulz-Röthis [Signatur: SPIEL 3 OBST] (1).
Blinde Kuh: fühl mal, was das ist!

MedienkombinationMedienkombination | GeschicklichkeitsspielVerfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Bücherei Sulz-Röthis [Signatur: SPIEL 3 BLIN] (1).
Ratz Fatz: aufgepasst und zugefasst

MedienkombinationMedienkombination | Während eine Geschichte, ein Gedicht oder ein Rätsel vorgelesen wird, heißt es: aufgepasst! Wird ein Gegenstand, der auf dem Tisch liegt, genannt oder im Rätsel gesucht? Schnell nachgedacht und zugefasst! Spielerisch werden Konzentration, Sprachfähigkeit und Reaktion gefördert. Variationsreiche Spielanregungen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für 1 - 6 Kinder.Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Bücherei Sulz-Röthis [Signatur: SPIEL 3 RATZ] (1).
Quips: welche Farbsteine passen zu deinem Bild?

MedienkombinationMedienkombination | 0Verfügbarkeit: Keine Exemplare verfügbar Ausgeliehen (1).
Tiere füttern: wer frisst was am liebsten?

MedienkombinationMedienkombination | 0Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Bücherei Sulz-Röthis [Signatur: SPIEL 3 TIER] (1).
Verfühl nochmal!: LernSpiel

MedienkombinationMedienkombination | 2003Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Bücherei Sulz-Röthis [Signatur: SPIEL 3 ] (1).
1, 2, 3 - Mäusezählerei

MedienkombinationMedienkombination | 2001Wenn die Katze schläft, flitzen die Mäuse im Vorratsregal hin und her. Drei Anregungen zum Spielen, Zuordnen, Fühlen, Puzzeln und genauen Schauen.Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Bücherei Sulz-Röthis [Signatur: SPIEL 3 ] (1).
Ratzolino: aufgepasst und zugefasst!

MedienkombinationMedienkombination | 2000Aufmachung: Die Spielfiguren sind aus Holz gefertigt und zeigen unterschiedliche Tiere und Gegenstände. Sie sind überwiegend gut voneinander zu unterscheiden. Bei den Spielsteinen handelt es sich um kleine zylindrische Holzsteine. Ziel: In der Spielanleitung werden vier unterschiedliche Spielformen vorgestellt. Danach folgen 12 Geschichten, die den Kindern vorgelesen werden. Einige Geschichten können mit dem Spiel Ratz Fatz, welches ebenfalls bei Haba erschienen ist, kombiniert werden, um die Aufgaben schwerer zu gestalten. Das erste Spiel ist für ein Elternteil und ein Kind konzipiert. Zunächst werden alle Figuren auf dem Tisch ausgebreitet, die Spielsteine kommen separat. Danach wählt ein Elternteil eine der Geschichten aus und beginnt diese vorzulesen. Wenn eine auf dem Tisch liegende Figur vorkommt, soll das Kind diese schnell zu sich nehmen, während man weiterliest. Wird ein Begriff ein weiteres Mal verwendet, so darf sich das Kind als Belohnung einen der Spielsteine nehmen. Spielende: Wenn die Geschichte durchgelesen ist, vergleicht man, wie viele Begriffe richtig gefunden wurden. Ziel: Beim zweiten Spiel sind die Figuren ebenfalls auf dem Tisch ausgebreitet. Hier können ein bis sechs Kinder mitspielen. Der Spielleiter stellt den Kindern reihum immer eine der aufgeführten Fragen. Wenn das Kind den Begriff nicht nennen kann, dürfen die Mitspieler bei der Suche nach der Lösung des Rätsels helfen. Spielende: Sobald die Aufgaben durchgearbeitet sind, endet die Partie. Ziel: Das dritte Spiel ist für mehrere Personen gedacht. Auch hier liegen die Spielfiguren in der Mitte des Tisches. Während des Vorlesens einer Geschichte passen alle Kinder auf und versuchen gleichzeitig, die genannten Spielfiguren zu sammeln. Hier muß man nicht nur aufmerksam sein, sondern auch schnell reagieren können, damit die Mitspieler den Gegenstand nicht vor einem bekommen. Ist eine Spielfigur schon weg und wird ein weiteres Mal genannt, erhält der Spieler, der dies bemerkt, einen der Spielsteine als Ersatz. Spielende: Nach dem Ende der Geschichte vergleicht man die erbeuteten Spielfiguren und Spielsteine. Es gewinnt derjenige, der die meisten Sachen sammeln konnte. Ziel: Das letzte Spiel der Sammlung ist ein Spiel zum Trainieren des Gedächtnisses. Die Kinder sollten in etwa wissen, welche Figuren im Spiel vorhanden sind. Zehn dieser Figuren werden auf den Tisch gelegt, der Rest bleibt in der verdeckten Schachtel. Auch hier liest man eine Geschichte vor. Kommt ein Begriff vor, bei dem das genannte Teil bereits auf dem Tisch liegt, geschieht nichts. Wird jedoch eine Spielfigur genannt, die dem Spiel beigelegt ist und nicht auf dem Tisch plaziert wurde, ruft man den Begriff schnell. Als Belohnung darf man sich dann eine Figur aus der Mitte nehmen. Gibt es den Begriff nicht als Figur oder liegt diese Figur bereits auf dem Tisch, dann muß der Rufer eine Figur wieder hergeben. Sollte ein Begriff fallen, dessen Figur sich ein Mitspieler schon sichern konnte, so bekommt derjenige, der den Begriff nennt, einen Spielstein ausgehändigt. Spielende: Nach dem Vorlesen der Geschichte vergleicht man die erbeuteten Figuren und Spielsteine. Es gewinnt derjenige, der am meisten davon sammeln konnte.Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Bücherei Sulz-Röthis [Signatur: SPIEL 3 ] (1).
Ratz-Fatz: Aufgepasst und zugefasst / Hajo Bücken ; Edda Skibbe

by Skibbe, Edda [Koautor] | Bücken, Hajo [Koautor].

MedienkombinationMedienkombination | 1997 | Spiel | Holzspiel | ab 3 Jahre | für 2-6 SpielerAufmachung: In der großen Verpackung befinden sich 36 verschiedene Figuren aus Holz. Diese Gegenstände, Personen oder Tiere sind eindeutig zu erkennen und in bunten Farben lackiert. Eine Abbildung inkl. Namen jeder Figur findet sich in der Anleitung, die ferner zehn Geschichten, Rätsel und Gedichte enthält. Die Spielsteine sind normale kleine Holzscheiben. Ziel: In der Spielanleitung stehen drei verschiedene Spielideen. Das erste Spiel wird mit nur einem Kind gespielt. Zunächst werden alle Figuren auf dem Tisch ausgebreitet, die Spielsteine kommen separat. Danach wählt ein Elternteil eine der Geschichten aus und beginnt diese vorzulesen. Wenn eine auf dem Tisch liegende Figur vorkommt, soll das Kind diese schnell zu sich nehmen, während man weiterliest. Wird ein Begriff ein weiteres Mal verwendet, so darf sich das Kind einen der Spielsteine nehmen. Spielende: Wenn die Geschichte durchgelesen ist, vergleicht man, wie viele Begriffe richtig gefunden wurden. Ziel: Das zweite Spiel ist für mehrere Personen gedacht. Auch hier liegen die Spielfiguren in der Mitte des Tisches. Während des Vorlesens passen alle Kinder auf und versuchen gleichzeitig, die genannten Spielfiguren zu sammeln. Hier muß man nicht nur aufmerksam sein, sondern auch schnell reagieren können, damit die Mitspieler den Gegenstand nicht vor einem bekommen. Ist eine Spielfigur schon weg und wird ein weiteres Mal genannt, erhält der Spieler, der dies bemerkt, einen der Spielsteine. Spielende: Nach dem Ende der Geschichte vergleicht man die erbeuteten Spielfiguren und Spielsteine. Ziel: Beim dritten Spiel sollten die Kinder in etwa wissen, welche Figuren im Spiel vorhanden sind. Zehn dieser Figuren werden auf den Tisch gelegt, der Rest bleibt in der verdeckten Schachtel. Auch hier liest man eine Geschichte vor. Kommt ein Begriff vor, bei dem das genannte Teil bereits auf dem Tisch liegt, geschieht nichts. Wird jedoch eine Spielfigur genannt, die dem Spiel beigelegt ist und nicht auf dem Tisch plaziert wurde, ruft man den Begriff schnell. Als Belohnung darf man sich dann eine Figur aus der Mitte nehmen. Gibt es den Begriff nicht als Figur oder liegt diese Figur bereits auf dem Tisch, dann muß der Rufer eine Figur wieder hergeben. Sollte ein Begriff fallen, dessen Figur sich ein Mitspieler schon sichern konnte, so bekommt derjenige, der den Begriff nennt, einen Spielstein ausgehändigt. Spielende: Nach dem Vorlesen der Geschichte vergleicht man die erbeuteten Figuren und Spielsteine. Es gewinnt derjenige, der am meisten davon sammeln konnte. Kommentar: "Ratz-Fatz" baut vom Prinzip her auf dem Kartenspiel "Story" des Hans-Im-Glück-Verlags auf, welches jedoch nur für Erwachsene interessant war. Sowohl das Material wie auch die verschiedenen Geschichten dieser veränderten Kinderversion sind hervorragend gelungen. Einziger Wehrmutstropfen ist wohl die geringe Anzahl an Geschichten, so daß sich die Eltern bald selbst welche ausdenken müssen. Dies scheint jedoch bewußt gewollt zu sein. Das Spielmaterial ist beliebig kombinierbar und Haba bietet noch eine Vielzahl weiterer Objekte (Lebensmittel, Tiere etc.) an, mit denen man das Spiel nach Lust und Laune erweitern kann. Fazit: Ein wirklich tolles Kinderspiel, bei dem das Lernen (Erkennen von Begriffen, Erraten durch Beschreibung, Reaktionstraining) spielerisch perfekt gelöst wird.Verfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Bücherei Sulz-Röthis [Signatur: SPIEL 3] (1).
Bunte Ballone / Karl Scherer

by Scherer, Karl [Autor].

MedienkombinationMedienkombination | 1994 | Würfelspiel | für 1-4 Spieler | ab 3 Jahre | SpielVerfügbarkeit: Ausleihbare Exemplare: Bücherei Sulz-Röthis [Signatur: SPIEL 3] (1).
Scheiben-Mikado

MedienkombinationMedienkombination | 0 | Spiel | Holzspiel | ab 3 JahreVerfügbarkeit: Keine Exemplare verfügbar

Powered by Koha